top of page

Masken & Mauern oder Sag JA zu DIR

In meiner Praxis zeigt sich immer mehr, dass du dich verbiegen kannst wie du möchtest. Das Resultat ist, dass sich bei dir entweder körperlich, geistig oder seelisch ein Deffiziet einstellt. Dein Körper zeigt die unterschiedlichsten Symptome von Schmerzen. Deine Geist dreht sich im Kreis und deine Seele ist ausgepowert.


Da gibt es nur eines...

sei ehrlich zu dir selber. Nein, es ist nicht nur so ein Spruch und eine Flosskel. Das bedeutet, nimm dir Zeit für dich. Schaffe dir einen Freiraum und vor allem, ein NEIN ist ein JA zu DIR. Dabei lernst du spielerisch deine Grenzen zu setzen.


Das Leben ist kunterbunt…

Ist es das wirklich? Oft werden die Farben schwarz und weiss gesehen, doch das Spektrum der Farben die dazwischen liegen kaum.

Bei einer Frage, einer Entscheidung gibt es ein JA oder NEIN Punkt. Was dazwischen liegt bringt dich in Situationen der Ohnmacht, des Schwindels.


Was soll ich tun. Entscheide dich. Klar oder?

Doch bei den Farben ist das anders.

Schwarz und Weiss, so habe ich es schon in der Schule gelernt sind alle bereits in sich vorhanden. Du siehst sie zuweilen einfach nicht, die sanften und zarten Töne genauso wenig wie die starken und leuchtenden Farben. Schade oder?


Siehst du sie im Aussen oder auch in dir drinnen?

Wie das Weiss oder Schwarz

hast du alle Farben in dir drinnen. Jeder Mensch hat seine Vorlieben. Diese kann sich im Lauf des Lebens ändern, da du dich ja auch stetig veränderst, ob du das jetzt glauben möchtest oder nicht. Es ist wissenschaftlich bewiesen. Dein Gemütszustand, die Situation in der du dich gerade befindest, all das hat eine Auswirkung auf deine Kleidung, Assesoires und sogar auf deinen Einrichtungsstil in deinem zu Hause, die Bilder und Handtücher die du im Bad hängen hast.


Da kommt mir gerade eine Situation in den Sinn,

die ich gerne mit dir teilen möchte. Eine ältere Dame, die meine Kinder schon von klein auf kennt, sagte zu mir. "Silke, weshalb hat dein Sohn immer so dunkle Farben in seinem Zimmer?" "Findest du?" Kam ganz spontan meine Gegenfrage?

Als Kind war sein Zimmer immer farbenfroh… Mami hat es ja eingerichtet. Nichts da, von jung an, habe ich meine Kinder in der Wahl der Einrichtung mitsprechen lassen und wird fanden immer eine Lösung die für alle stimmte. Später, in der Pubertät, dem Wandel vom Kind zum jungen Erwachsenen fand er zu seinen Farben, die sich in den graublau und metallic Tönen in allen Nuancen wiederfand. Für mich nicht weiter verwunderlich, denn beiden Kindern habe ich ein Horoskop und eine Fengshui-Zimmerberechnung schon vor gut 20 Jahren machen lassen.



Und genau hier finden sich diese Töne wieder. Und das gab ich auch zur Antwort. "Es sind seine Farben und er bewegt sich in diesen Farbnuancen dieses Spektrums. Ist doch völlig okey…." Mein Gegenüber war leicht irritiert ab meiner Antwort, da sie damit nichts anfangen konnte und es doch akzeptierte. Punkt, Ende der Diskussion.


Genau dieser Junge

hat im Alter von ca 9 Jahren die Vorliebe für ein pinkes T-Shirt gehabt. Er trug es gefühlt 2 Jahre Tag und Nacht.


Was ich dir damit sagen möchte, wie oben bereits erwähnt, es gibt Phasen im Leben, da läufst du vielleicht herum wie ein bunter Papagei. Dann jedoch bist du eher die graue Maus. Laufst Ton in Ton umher, weil es dir gerade so passt. Das darf alles sein. Ist gut so, wie es dann ist.

Mir ist es wichtig, dass dir bewusstwird oder vielleicht ja schon ist, dass du alle Farben in dir trägst.


Habe den Mut und führe eine Übung der Achtsamkeit aus.

Nimm verschiedene Farbige Blätter. Fokussiere dich auf eine Farbe und achte darauf, was mit dir passiert. Falls du kein farbiges Papier hast, dann nimm einen Leuchtstift und markiere dir eine Fläche von ca 9 x 9 cm auf ein weisses Papier.


  • Fängt dein Gesicht an zu lächeln?

  • Wirst du traurig und schwer im Körper?

  • Wirst du hibbelig und hast Lust zu tanzen?


Merkst du was eine einzelne Farbe bewirken kann?

Die Hirnforscher

haben verschiedenen Studien bewiesen, dass Farben in Räumen beruhigend, lernfördernd, kreativ oder gar aktivierend ist. Daher gibt es in vielen Firmen bereits Farbkonzepte. Ja, auch bei der Wahl im Marketing haben die Farben eine Wirkung…. Doch dies würden den Rahmen dieses Blogartikels sprengen.


Farben haben mir

in meiner Kindheit bereits geholfen bei mir, in meiner Präsenz zu bleiben. Ich habe gemalt und gekritzelt, was das Zeug hält, überall… heute weiss ich, dass mehr dahintersteckt als einfaches Gekritzel, wie ich es damals bezeichnet habe, dass ich aus 'angeblicher Langeweile' tat. Kleine Kunstwerke entstehen so...



Achtsamkeitsübung Kritzle vor dich hin und beobachte was es mit dir macht. Eine wunderbare Übung um für 5 oder 15 Minuten deine Achtsamkeit zu trainieren. Ich bin sicher, dabei lässt du, ohne dass du es bemerkst Mauern und Masken fallen. Denn die Farben bringen dich innerlich zum leuchten – und das, geht nur, wenn Mauern fallen.

Ich freue mich auf deine Erfahrung die du mit mir teilst.
Herzlichst, Silke
3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page