Deine Erwartungshaltungen

Hast du Erwartungen?

Eine von vielen klassischen Fragen, die jeweils an einem Seminar oder Kurs gestellt werden ist:

Was hast du für Erwartungen an diesen Tag oder Woche? Meine Antwort ist dann immer: KEINE! Weshalb? Ich bin offen und freue mich auf Neues.


Wie ist deine Antwort darauf?


Doch wieso haben wir eigentlich Erwartungen? Du als Wesen hast genau genommen keine Erwartungen. Wer also dann? Na klar, einmal mehr dein EGO. Was erwartet das EGO also von deinen Mitmenschen? Welche Erwartungen hat ES nicht DU?!


Das heisst, das was du dir vorstellst, wird von deinem EGO aus produziert und ist somit deine Erwartungshaltungen. Diese kann uns ganz schön irreführen. Wie wenn du einem Esel eine Karotte hinhältst und er ihr folgt. Es hält euch immer unter Kontrolle. Das ist das verflixte Kreuz an dem wir hängen….. kommt dir das bekannt vor, samt Aussage am Schluss?


Erwartungshaltung


Was für Erwartungen hast du tag täglich an dich & die Welt? Sei ehrlich, schauen wir nicht täglich in die Welt hinaus und suchen den Helden im Aussen, denjenigen der alles richtig macht, den Perfektionisten, der alles kann? Wir versuchen immer den anderen so zu sehen und dann kann er es uns trotzdem nicht richtig machen.


Dabei ist es doch so einfach! Hören wir auf die Erwartungen der anderen zu erfüllen, sondern erfüllen wir sie uns selber. Weshalb? Jeder von uns hat es verdient. Erfüllen wir uns selber, sinken unsere Erwartungen ans aussen, denn du bist erfüllt, in Frieden mit dir selber. Wir sind hier auf der Welt, damit wir leben und nicht nur funktionieren. Nimm teil am Leben, lebe es mit allen Sinnen. Hab Spass am und im Leben.


Doch wie kam es dazu?


Wie so oft, fängt alles im Kindesalter an. Das heisst, früher wurden wir in eine Grossfamilie, einen Clan geboren wo alle Generationen miteinander lebten. Heute ist das weniger der Fall. Wir leben als Kleinfamilie. Damals hat das Kind automatisch gelernt mit allen Generationen umzugehen. Lernt durch erleben und ein gebetet sein der verschiedenen Generationen von Eltern, Tanten, Onkeln, Cousinen, Grosseltern etc. je unkomplizierte dieses Feld ist, desto FREIER ist es, je weniger Erwartungshaltung hat das Kind. Je Strukturierter und mehr Regeln es hat, desto mehr Anforderungen, also Erwartungshaltungen hat das Kind später an Freunde, Partner, Arbeitgeber, etc. Diese Ansprüche die in der Struktur erzeugt werden, prägen das Kind stark. Es wird ihm erschwert oder gar unmöglich gemacht eine gesunde Beziehung aufzubauen. Keiner kann mehr diesen Ansprüchen genügen….


Mich kann keiner glücklich machen und 
ich kann keinen glücklich machen. 
Erkennen wir diese Verknüpfungen, 
lösen wir diese auf! 

Fazit:


Wenn ich glücklich bin, 
können die anderen auch glücklich sein. 

Genau so soll es doch sein, oder?


…was ist mit der Kindererziehung?


Natürlich sind wir in der Verantwortung. Die Frage ist einfach wie! Tatsächlich ist es so, dass die Kinder am leichtesten und am schnellsten von Erwachsenen und zum richtigen Zeitpunkt lernen. Wie wir Erwachsenen übrigens auch. Eine ehrliche Verbindung zu den Menschen ist die, dass ich sie so Respektiere wie sie sind. Ihn anerkenne, meine Sympathie oder auch nicht ausdrücken so wie es ist. Ehrlich und Wahrhaftig. Nicht immer ganz einfach doch respektvoll. Kinder haben oft andere Prioritäten. Ich liebte es im Wald zu spielen, schwimmen zu gehen und auf dem Eisfeld zu sein. So habe ich fix in der Schulstunde bereits voraus gearbeitet. Diese Freiheit wurde mir jedoch genommen. Was passierte dann? Simple oder…. die Noten wurden schlechter. That's live.


Je mehr ich Reglementiere desto mehr unfähige Menschen erzeuge ich. Warum? Sie müssen nicht mehr selber überlegen, nur noch konsumieren und folgen. Sie sind nicht mehr in der Lage zu assoziieren, hangeln sich nur noch an der Regel entlang, respektiv funktionieren nur noch.


Ein gesunder Mensch hinterfragt die Regel 
und informiert sich selbst.

Die Erwartungshaltung und körperliche Auswirkungen.

Wie wir wissen sende ich nicht nur über die Gedanken Energie aus, sondern als Mensch an sich. Gebe ich eine Energie hin, also eine Erwartungshaltung, wird sich die Person verändern müssen. Er bewegt sich, wird etwas starr und steif werden und nicht mehr funktionieren können. So findet eine unterschwellige Manipulation statt, die jeder mitbekommt. Täglich findet das statt und jeder hasst die Manipulation.


Daher ist es empfehlenswert Ihm immer ehrlicht & wahrhaftig entgegen zu treten. Das was ich ihm sage, ist auch so. Dann kommt eine gewisse Frequenz rüber und diese Person wird dann auch ernst genommen und die Frequenz wird ausgetauscht.


Wer kann meine Erwartungen erfüllen?


Das ist ein bisschen tricky….

Wir als Eltern oder andere Wegbegleiter der Kinder dürfen lernen uns von so vielen Regel zu verabschieden. Das bedeutet jedoch bereit zu sein unsere Energie frei zu setzen um immer mehr uns selbe zu sein und zu leben. Frage dich doch mal:

  • Welche Maske trägst du?

  • Bist du ein Schauspieler?

  • Spielst du eine Rolle?

Steige aus!


Lass die Erwartungen los und werde glücklich.



DU KANN D



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen